Nach der letzten magereren Runde war Swiss 1291 heute hungrig auf weitere Punkte. In der PM-Runde gegen die Traktoren aus Seebach hatte Swiss 1291 auf jeden Fall mächtig viel zu pflügen vor dem eigenen Tor...

Um 20 Uhr trafen sich das Heim- sowie Gastteam mehr oder weniger ;) pünktlich in der Halle in Seebach für die 3.PM-Runde. Swiss 1291 trat wieder mit vollständigen zwei Linien an. Steven wie gewohnt als Stammgoalie und Michi würdevoll vertreten durch Lockout-Star Roli. In der temporären Funktion als Trainer hatte Michi zudem folgendes Kader dabei: Nadja, Nadine, Stefan, Tobi und Lilly.

Spiel 1:

Beim ersten Spiel wurde vom Heimteam aus Seebach mächtig Druck gemacht und ständig auf unser Tor gezielt. Steven konnte mit kunstvollen Paraden einen schlimmeren Spielstand als 3:0 zur 8. Spielminute verhindern. Nun wurde es Swiss 1291 zu bunt und der Skore wurde von Nadja eröffnet. Die Gegner staunten nicht schlecht über ihren „Zorro-Trick“ ins hohe Eck. Nur eine Minute später erhöhte Roli zum 3:2 auf einen Querpass von Nadja. Nun war wieder alles offen im Spiel. In der letzten Spielminute der 1.Halbeit fiel jedoch noch das 4:2 für die Traktoren.

In der zweiten Hälfte fielen nur noch Tore für das Heimteam, welches schlussendlich einen gut kombinierten 8:2 Sieg feiern konnte. Diese Halbzeit wollte zwar keine der unzähligen Chancen vor dem gegnerischen Tor ins Netz, aber es gibt zum Glück noch ein zweites Match an diesen Abend.

Spiel 2:

Revanche! Die Niederlage konnte Swiss 1291 nicht einfach auf sich sitzen lassen und das Team klärte in der Abwehr konsequenter ab als zuvor. Zudem wollte der zweite Block, diesmal als Startblock unterwegs, auch noch Tore schiessen ;-). Ein super Pass von Stefan aus der Ecke heraus konnte Lilly direkt zum 1:0 verwerten. Erst kurz vor Ende der ersten Halbzeit glich Seebach zum 1:1 aus.

Gleich in der ersten Minute der zweiten Hälfte traf Verteidigungskünstler Roli zum 2:1. Nun kam Traktor Seebach in volle Fahrt und traf kurz darauf auch zum erneuten Ausgleich. Beim Bully liess Nadja gleich alle Gegner stehen und traf zwischen Gegner und Goalie hindurch direkt zum erneuten Führungstreffer (2:3). Zwischenzeitlich hielt Steven mit tollen Paraden und etwas Glück (2 Pfostenschüsse der Gegner) Swiss 1291 im Spiel. Bei einem schnellen Konter fiel dann doch der erneute Ausgleich durch die Traktoren. Bis zum Schluss wurden keine Tore mehr erzielt und das Spiel endete unentschieden mit 3:3.

Für Swiss 1291 war diese Runde eine Steigerung gegenüber der letztjährigen Begegnung mit den Traktoren um genau 1 Punkt ;-).

Sponsoren

Wir danken unseren Hauptsponsoren:

aquamo


 

Hostingsponsor:

hosttech small