Die Matsch-Tenus wurden wieder aus den hintersten Ecken von unseren Wohnungen hervorgenommen für den ersten Auftritt von Swiss 1291 in der neuen PM Saison. Der SC Zürich Affoltern lud uns zu unserem Saisonstart ein. Erstes Spiel erster Sieg!! Soviel zur Eröffnung in die neue Saison. Die Rückrunde, welche nach ein paar Minuten Pause startete war eine deutlich knappere Angelegenheit, die dann mit einem Goal Unterschied zugunsten des Gastgebers ausging. Aber die Punktejagt hat ja erst gerade begonnen :-).

Da zu Weihnachten unsere Nachwuchsabteilung 100% Zuwachs bekam, wurde der Saisonstart von Swiss 1291 auf Anfangs 2014 festgelegt. Mit dem stolzen Papa und der stolzen Mama auf dem Feld konnte Swiss 1291 einen geglückten Saisionstart feiern. Das erste Spiel konnte gleich mit 7:4 gewonnen werden. Die Zürich-Affoltener liessen die Niederlage aber nicht einfach auf sich sitzen und erhöhten den Druck im zweiten Spiel. Dies reichte ihnen zum knappen 5:6 Heimsieg in der Rückrunde.

Mit dabei beim grossen Eröffnungsspektakel waren: Im Tor: Scooby. Block 1: Nadine, Nadja / Martin, Michi. Block 2: Lilly, Dani, Stefan.

Spiel 1:

Dass wir nach sehr langer Saisonpause hungrig auf Punkte und Tore waren zeigte sich in der ersten Halbzeit des ersten Spiels. Michi eröffnete den Saison-Score mit einem platzierten Schuss. Martin auf einen präzisen Auswurf von Torhüter Scooby und Dani auf Assist von Stefan folgten Michi zum sehr guten 3:0 Vorsprung bis zur Pause. So soll es weiter gehen.

Nach der Pause wurden wir von einem schnellen Tor seitens der Gastgeber überrascht. Sie erzielten gleich noch ein zweites Tor, was uns sofort wieder aufweckte. Martins schneller Slalomlauf um alle Gegner herum wurde mit einem Tor für Swiss 1291 belohnt. Dann schoss Stefan auf Pass von Nadine aus der Mitte heraus am Torhüter vorbei ins Netz. Unzählige Big-Saves von Torhüter Scooby später traf Martin erneut beim gegnerischen Goalie - diesmal auf Zuspiel von Michi. Am Ende des ersten Spiels wurden die Gegner nervöser und verliehen ihrem Spielverhalten mehr Nachdruck. Verständlich, da der Spielstand mittlerweile auf 7:2 angestiegen ist. Dies brachte den eigenen Schirri zum Räuspern beim notieren des Zwischenstands auf dem White-Board... Er war sicher dankbar, dass sein Team noch die letzten beiden Tore vom Spiel erzielte und den Schlussstand auf 7:4 verkürzen konnte.

Tore: 2x Martin, 2x Michi, 2x Stefan, 1x Dani; Assists: 1x Nadine, 1x Martin, 1x Dani, 1x Stefan, 1x Steven.

Spiel 2:

Dass der SC Zürich-Affoltern auch stärker durchgreifen kann, zeigte sich im zweiten Spiel. Der allmählich deutlich ambitioniertere Gegner traf gleich die ersten beiden Tore durch Querpässe vor Scooby. Stefan gefiel das nicht und plädierte zur verstärkten Abwehr. Da Angriff bekanntlich die beste Verteidigung ist nahm er es gleich selbst in die Hand, eroberte den Ball und schoss gezielt das erste Tor vom zweiten Spiel. Die erste Halbzeit haben wir dennoch ziemlich verpasst und mussten weitere 2 Tore einstecken. Kurz vor der Pause konnte Nadine Martin forcieren und er traf zum 2:5 Zwischenstand.

Das spricht für eine Aufholjagt in der zweiten Hälfte. Nach einem erneut schnellen Tor nach der Pause für den Gastgeber, kamen wir wieder ins Spiel. Stefan traf gleich zweimal nacheinander und Martin folgte dem neu erlangen Torhunger zum Ausgleich 5:5. Leider mussten wir noch das 5:6 einstecken, welches wir auch mit viel Druck und 4 Feldspielern in den letzten beiden Minuten nicht mehr ausgleichen konnten.

Tore: 3x Stefan, 2x Martin; Assists: 1x Nadine, 1x Dani.

Alles in allem war es ein guter Einstieg in die Saison. Wir bleiben gleich eingespielt bis am Mittwoch. Da geht es mit unserem „quasi“-Heimturnier beim befreundeten SDL in der Halle bereits wieder weiter. Auf in die Punktejagt!

Sponsoren

Wir danken unserem Hauptsponsor:

Reinwasser.ch

Wassertechnik Schober führt eine klare und übersichtliche Produktelinie in der Wassertechnik.


 

Hostingsponsor:

hosttech small